Überschriften und Titel für besseres SEO und Marketing

Überschriften und Titel für besseres SEO und Marketing

Überschriften und Titel sind für einen erfolgreichen Artikel im Internet essentiell. Beiträge sind dann erfolgreich, wenn sie gut gefunden werden und konvertieren. Der Redakteur möchte seine Artikel neuen Lesern präsentieren. Der Artikel muss also gut bei den Suchmaschinen gefunden werden. Was hat es aber mit dem Wort “konvertieren” auf sich? Ein kleiner Tipp, in diesem Artikel wird der Bereich SEO und Marketing behandelt.

Überschriften und Titel müssen sorgsam gewählt werden

Wie oben bereits erwähnt, soll ein Text im Internet gut gefunden werden. Was bringt es, wenn niemand den gut geschriebenen Artikel findet und er somit nicht gelesen wird? Aus diesem Grund muss hier optimiert werden. Man wendet hier die berühmte Suchmaschinenoptimierung (SEO) an. Der Text soll aber auch konvertieren und begeistern. Konvertieren bedeutet, dass der Text den Leser zu etwas bewegt. So soll eventuell ein Produkt gekauft oder ein Formular ausgefüllt werden. Eventuell soll der Artikel auch eine Meinung bilden.

Titel und Überschriften - Operi - Erklärvideo

Viele Texte sollen aber auch einfach nur unterhalten. Der Leser soll sich in den Text einlesen und nicht mehr locker lassen. Ein langweiliger Text verringert nur die Verweildauer auf der Seite, was Google gar nicht gut findet. Verbringen die Besucher nur wenig Zeit auf einer Seite, merkt das Google und vergibt Minuspunkte. Jeder Minuspunkt mehr kann ein schlechteres Ranking bedeuten.

SEO bei Überschriften und Titel

Zuerst gehen wir auf die Titel ein. Diese werden von Besuchern und Suchenden nicht nur zuerst gesehen, sondern haben auch einen hohen Einfluss auf das Ranking.

Titel und was man bei diesen beim SEO beachten muss

Durchgesetzt hat sich schon seit langem, dass das gewünschte Keyword im Titel zu finden ist. Die aktuellste Entwicklung ist, dass das Keyword so weit wie möglich vorne im Titel zu finden ist. Idealerweise baut man den Titel so, dass das Suchwort an erster Stelle steht. Hierbei sollte man aber dennoch auch einen guten Titel achten und nicht einfach nur die Wörter zusammenwürfeln.

Überschriften und was man bei diesen beim SEO beachten muss

Umso länger der Artikel ist, umso mehr Überschriften sollte man einfügen. Hier sollte man aber auch auf ein gesundes Maß achten. Bei langen Artikel gern auch mehrere Varianten einsetzen, hier aber auf die Reihenfolge Wert legen. Nur eine h1 Überschrift und diese ganz nach oben. Dann ein bis zwei h2 Überschfriten, darunter bzw. dazwischen h3, h4 usw. Die Anzahl der h2 bzw. h3 Überschriften hängt ganz von der Länge des Textes ab und wie viele Bereiche dieser beschreibt. Überschriften müssen immer logisch gegliedert sein. Sie sollen dem Leser einen Mehrwert bieten und nicht verwirren.

Wichtig ist auch, dass bei jeder Art von Überschrift das Keyword einmal vorkommt. Also einmal in der h1 Überschrift, einmal in einer h2 und so weiter.

Achtung: Die h1 Überschrift wird meistens als Titel vom Blog gesetzt. Setzt man also manuell eine h1 im Beitrag, kann es schnell zur Dopplung kommen. Zwei h1 Überschriften auf einer Seite sollten vermieden werden.

Marketing bei Überschriften und Titel

Zuerst gehen wir hier wieder auf den Titel ein.

Titel und was man bei diesen im Marketing beachten muss

Wenn man etwas mit dem Artikel erreichen möchte, dann muss der Titel auch dementsprechend geschrieben sein. Der Titel ist der Eingang zum Artikel. Der Besucher der Webseite oder der Suchende bei der Suchmaschine sieht den Titel zuerst. Dieser muss entweder reißerisch sein oder exakt auf die Bedürfnisse des Suchenden bzw. des Besuchers abgestimmt sein. Sucht jemand bei Google nach “Fenster einbauen”, sollte der Titel auch genau dies wiederspiegel. Im Idealfall wäre der Titel hier wie folgt:

Fenster einbauen mit der Schritt für Schritt Anleitung oder Fenster einbauen wie ein Profi – Top-Anleitung

Wie oben beschrieben, haben wir hier nicht nur das Keyword an den Anfang gepackt, sondern haben auch das Bedürfnis des Suchenden angesprochen. SEO und Marketing sozusagen in einem.

Hat man einen Besucher auf seiner Webseite ohne das dieser etwas sucht, muss man ihn vom Lesen des Artikels überzeugen. Der Titel muss hier also reißerisch sein. Wobei man hier selbst seine eigenen Maßstäbe ansetzen sollte. So gibt es oft übertriebene Überschriften, welche mehr versprechen als der Artikel bieten kann. Meist findet man diese Überschriften bei Boulevard-Blättern und man sollte selber wissen ob man dieses Niveau bedienen möchte. Am Ende ist der Besucher nur enttäuscht und kommt nie wieder. Ein Beispiel für eine solche Überschrift wäre wie folgt:

Jetzt lesen wie man in nur 4 Wochen zum Millionär wird

Überraschung, Überraschung, im Artikel steht dann sowas wie “Spielt Lotto”.

Überschriften und was man bei diesen im Marketing beachten muss

Bei Überschriften verhält es sich ähnlich wie beim Titel. Es gibt Leser die den Text nur nach einer bestimmten Information durchsuchen. Für diese Besucher macht man es einfacher, wenn man den Text gut gegliedert hat. Dies schafft man mit Bildern, Absätzen aber eben auch mit Überschriften. Es kann auch sonst für einen normalen Leser sehr störend sein, wenn er einen ungegliederten Artikel vorfindet. Marketing bedeutet hier auch, den Besucher glücklich zu machen. Es spielt hier keine Rolle wie lange er auf der Seite ist.

Ein zufriedener Besucher kommt meist wieder und dann vielleicht sogar länger.

Fazit zum Thema Überschriften und Titel

Überschriften und Titel sind elementar für ein gutes Ranking bei Google. Der Redakteur sollte aber auch das Marketing beachten, denn der Besucher soll schließlich zu etwas bewegt werden. Besonders beim Titel ist noch anzumerken, dass dieser eine bestimmte Länge hat. Er darf nicht zu kurz und nicht zu lang sein. Der Texter kann hier ein Tool einsetzen. Dieses zeigt einem an, ob der Titel die richtige Länge hat. Zu lange Titel werden bei den Suchergebnissen beispielsweise abgeschnitten.

Zusammengefasst

  • Titel mit optimaler Länge werden nicht abgeschnitten
  • Überschriften sollten gut gegliedert sein
  • Das Keyword muss in Überschriften und Titel vorkommen
  • Nicht nur den SEO Aspekt beachten, sondern auch das Marketing

Comments are closed.