Erklärvideo | Erklärfilm | erstellen | lassen | Berlin | Hamburg | München | Preise | Agentur | Produktion

Erklärvideo & Erklärfilm günstig in Berlin, Hamburg, München & Co. erstellen lassen

Kostenloses Beratungsgespräch 030/22056685

operi - hauptvideo

Rückruf anfordern





Name (Pflichtfeld)

Firma

Telefon

E-Mail (Pflichtfeld)

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit dieser einverstanden.

Cartoon Video Beispiel 1

operi - cartoon video beispiel 1

Cartoon Video Beispiel 2

operi - cartoon video beispiel 2

Cartoon Video Beispiel 3

operi - cartoon video beispiel 2

S/W Video Beispiel 1

operi - cartoon video beispiel 2

S/W Video Beispiel 2

operi - cartoon video beispiel 2

S/W Video Beispiel 3

operi - cartoon video beispiel 2

Whiteboard Video Beispiel 1

operi - cartoon video beispiel 2

Whiteboard Video Beispiel 2

operi - cartoon video beispiel 2

Whiteboard Video Beispiel 3

operi - cartoon video beispiel 2

Professional Video Beispiel 1

operi - cartoon video beispiel 2

Professional Video Beispiel 2

Professional Video Beispiel 3

operi - cartoon video beispiel 2

Whiteboard Video

Begeistern Sie Ihre Zuschauer mit animierten aber dennoch simplen Grafiken in einem Whiteboard Video. Bringen Sie Ihre Vorteile zum Kunden, wobei der Fokus auf der Botschaft liegt.

Comic Video

Der Inhalt des Videos steht immer im Vordergrund, dennoch sollte dieser gut verpackt sein um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Machen Sie dies mit einem Comic Video.

Premium & Professional

Videos müssen nicht teuer sein, aus diesem Grund haben wir die Professional-Serie. Für alle die etwas mehr haben möchten gibt es unsere individuellen Premium Videos.

Whiteboard

Whiteboard-Videos sind besonders dann vom Vorteil, wenn man eine Botschaft zum Zuschauer bringen möchte und diese besonders im Mittelpunkt stehen soll.

Das Video dient hier zwar als Übertragungsmedium, soll sich aber dezent im Hintergrund halten.

Comic

Mit Hilfe eines Comic-Videos kann man eine Geschichte / Botschaft interessanter verpacken und somit ein Produkt, einen Service oder eine Dienstleistung spannender bewerben.

Haben Sie die Aussage einer Comic-Figur schon einmal hinterfragt?

Premium

Jeder soll sehen das Sie das beste Video haben? Sie möchten das Ihr Video zum Erlebnis wird, welches es so kein zweites Mal gibt?

Grafiken die nach Ihren Wünschen/Vorgaben erstellt werden?
Ihre Konkurrenz besitzt bereits Videos, nur Sie wollen das beste in Ihrem Segment haben?

Dann ist ein Premium-Video für sie genau das richtige!

Auf Wunsch sind Grafiken aus dem Video auch für Ihre Homepage verwendbar und können so als Branding verwendet werden.

Professional

Sie möchten für Ihre Marketing-Kampagne nicht viel ausgeben, wollen aber trotzdem von einem Video als Marketinginstrument profitieren?

Dann ist die Professional-Serie für Sie genau die richtige. Egal ob Whiteboard- oder reines Animations-Video, hier steht Ihnen alles zur Verfügung.

Sie können den Professional Stil auch mit dem Premium Stil verbinden.

So können Sie einzelne fehlende Grafiken einfach produzieren lassen und haben somit ein preiswertes aber dennoch individuelles Video.

Welcher Stil?

Lassen Sie sich unverbindlich beraten welcher Stil am besten zu Ihnen passt oder ob gar ein neuer für Sie und Ihre Ziele entworfen werden soll.

Whiteboard – Premium
1290 Euro / zzgl. MwSt.
bis 60 Sekunden
inkl. Skript
inkl. Storyboard
inkl. Sounds
inkl. Musik
inkl. Sprecher/in
inkl. Farbakzente
Lege- und Skribbletechnik
individuelle Grafiken
Beispielvideo
Schwarz/Weiß – Premium
1490 Euro / zzgl. MwSt.
bis 60 Sekunden
inkl. Skript
inkl. Storyboard
inkl. Sounds
inkl. Musik
inkl. Sprecher/in
Schwarz/Weiss
Volle Animation
individuelle Grafiken
Beispielvideo
Cartoon – Premium
1890 Euro / zzgl. MwSt.
bis 60 Sekunden
inkl. Skript
inkl. Storyboard
inkl. Sounds
inkl. Musik
inkl. Sprecher/in
Volle Farben
Volle Animation
individuelle Grafiken
Beispielvideo
Professional
790 Euro / zzgl. MwSt.
bis 60 Sekunden
inkl. Skript
inkl. Storyboard
inkl. Musik
inkl. Sprecher/in
Farbe und S/W
Lege- und Skribbletechnik
Volle Animation
keine individuellen Grafiken
Beispielvideo

Vorteile eines Videos

Die Vorteile eines Videos bzw. eines Erklärvideos liegen auf der Hand.

Möchte man ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen, so ist heutzutage ein Video unabdingbar. Konsumenten schauen sich vor dem Kauf heutzutage lieber ein Video an, anstatt einen gleichwertigen Text zu lesen.

Aber auch Informationen oder Lerninhalte kann man bequemer zum Zuschauer transportieren, da Augen und Ohren angesprochen werden.

Gleichzeitig kann man mit Hilfe eines Videos mehr Informationen transportieren, als man es in gleicher Zeit mit einem Text schaffen würden.

Animationsvideos haben zudem noch den Vorteil, dass man dessen Inhalt nicht so sehr hinterfragt. Bei einer natürlich Person stellt man sich unterbewusst zwangläufig die Frage ob diese auch seriös genug ist oder ob man diese Person überhaupt sympathisch findet.

Anwendungsbereich

Ein Video ist vielseitig einsetzbar und daher bedarf es vor der Erstellung einer genauer Bedarfsanalyse. So unterscheiden sich Videos in den folgenden Bereichen teilweise elementar:

- Marketing
- Vertrieb
- Content Marketing
- Conversion Optimierung
- Imagefilm
- TV Spot
- Unternehmensrichtlinien
- E-Learning
- Schulungsfilm
- Customer Service / Support

Aus diesem Grund ist beispielsweise ein Erklärvideo nicht gleich ein Erklärvideo.

Ablauf

Meeting

Am Anfang steht die Bedarfsanalyse. Hier finden wir mit Ihnen zusammen heraus welchen Zweck ein Video für Sie erfüllen muss und besprechen gleichzeitig den Stil.

Skript

Nach dem wir alle wichtigen Informationen von Ihnen haben erstellen wir das Skript in enger Zusammenarbeit mit Ihnen.

Storyboard

In der Storyboard-Phase finden wir gemeinsam mit Ihnen den gewünschten Stil, erstellen erstellen Grafiken und zeigen komplexe Szenen auf.

Animation

In der Animation lernen die Grafiken das Laufen. Hier stoßen auch noch Musik, Soundeffekte und das Voice Over hinzu.

Erklärvideo – Ein erfolgreiches Werkzeug zur Gewinnsteigerung

Das Internet in seiner heutigen Form hat nicht nur die Menschen, sondern nach und nach auch sich selbst verändert. So sind die Anforderungen an eine gute Website im Verlaufe der Zeit ständigen Veränderungen unterworfen, und dieser Trend wird sich auch weiterhin fortsetzen. Nach aktuellem Stand sollte jedes Unternehmen

  • ein Erklärvideo auf seiner Internetseite anbieten, welches die angebotenen Produkte genauer beleuchtet,
  • ein Unternehmensvideo, wo sich beispielsweise die Philosophie oder Geschichte eines Unternehmens wiederfinden kann oder
  • wenigstens ein Marketing Video.

Welche Art von Video sich am besten eignet kann von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sein. Der Nutzen bleibt jedoch stets der Selbe. Einige Beispiele und der Grund, den jedes Unternehmen hat, ein solches Erklärvideo produzieren zu lassen, werden im Folgenden genauer erläutert.

Beleuchtet man zuerst einmal die Gründe ein Video produzieren zu lassen, so läuft am Ende alles auf ein altbekanntes anderes Problem heraus. Ein Unternehmen will im Internet Aufmerksamkeit erzeugen.
Denn den Absatz kann nur der steigern, wer die Aufmerksamkeit seiner Kunden erregt.
Hierzu ist, da kaum einer über die erste Seite der Suchmaschinen hinauskommt, eine gute Platzierung in den Suchergebnissen unumgänglich. War dies früher noch leicht zu erreichen, indem man einfach eine gewisse Menge an Schlagwörtern in den Text der Internetseite einpflegte, so wurden die Algorithmen der Suchanbieter - allen voran die des Platzhirsches Google - immer komplizierter und genauer. Stets im Bestreben den Suchenden möglichst viele interessante Informationen zu bieten, verfeinerten die Firmen ihre Suchalgorithmen schnell. Momentan ist ein Punkt erreicht, an dem es einer Wissenschaft gleicht, durch reine Texterstellung ein hohes Ranking und somit große Besucherzahlen durch die Suchseiten zu erlangen.
Einer der Faktoren, die im Laufe der Zeit zu den Suchalgorithmen hinzugefügt wurde ist der, wie lange ein Besucher auf der Internetseite aktiv ist. Die Theorie, welche dahinter steckt ist denkbar einfach. Die Internetseite mit den interessantesten Inhalten schafft es, die Besucher am längsten auf der eigenen Seite zu halten. Der durchschnittliche Wert, den eine Seite heute erzeugen kann, die nur aus Text und Bildmaterial aufgebaut ist, liegt bei etwa 8 Sekunden.Mehr Zeit widmen die Menschen einer Internetseite auf der schnellen Informationssuche nicht mehr. In dieser Zeit wird die Seite überflogen, mit den Augen nach Hinweisen abgescannt, ob es interessante, leicht zugängliche Informationen gibt, die gesucht werden. Findet sich nichts Entsprechendes wird weiter gesucht. Nur wenn Informationen vorhanden zu sein scheinen, dann schaut man sich eine Seite noch genauer an. Diese „Aufmerksamkeitsspanne“ von 8 Sekunden wird von manchem Forscher schon zynisch mit der eines Goldfisches verglichen, welche bei exakt 8 Sekunden liegt, bevor das Gedächtnis des Fisches neu überschrieben wird und er nach 9 Sekunden wieder völlig neues entdecken kann in seinem kleinen Goldfischglas.
Ganz so schlimm steht es natürlich noch nicht um die Menschheit, es ist jedoch beeindruckend, wie sehr ein Video, welches von einigen Nutzern auch angeschaut wird, unter anderem deshalb, weil ein Video ja nicht dieselbe gefühlte Arbeit darstellt, wie das Durchforsten eines langen Textes, diese Statistik der durchschnittlichen Aufmerksamkeit positiv beeinflussen kann. Hat man normalerweise bei zehn Besuchern gerade 80 Sekunden Aufmerksamkeit bekommen, so kann ein einfaches Marketing Video, welches nur eine Minute dauert, schon dann einen Wert von 132 Sekunden pro zehn Besucher erzeugen, wenn jeweils nur einer davon das Video auch ansieht. Dies ist eine Steigerung um 65 %, welche auch Google und Co nicht unverborgen bleibt. Wer solch eine erhöhte Aufmerksamkeit von den Nutzern zugesprochen bekommt, der muss interessante Informationen bereithalten und bekommt eine Aufwertung, die ihn in den Trefferlisten nach oben spült.
Je nach Branche sollte sich jeder selbst überlegen, welches Video sich am besten eignet. Man kann solche Videos auch von Fachleuten produzieren lassen, welche dann mit Rat und Tat zur Seite stehen und dies aufgrund ihrer Erfahrung sicher schon recht gut einschätzen können. Manchmal, etwa um ein neues Produkt einzuführen, kann ein Marketing Video hilfreich und sinnvoll sein, um sprichwörtlich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Es wird Aufmerksamkeit erzeugt und gleichzeitig kann das neue Produkt beworben werden.In anderen Fällen kann ein Erklärvideo viel besser geeignet sein, die Websitebesucher auf der eigenen Seite zu halten. Vor allem dann, wenn es wirklich etwas über das ursprünglich Gesuchte lehrt. Wer ein bestimmtes technisches Produkt vertreibt, etwa eine Digitalkamera, der kann in einem Erklärvideo die wichtigsten Funktionen sehr gut bildlich veranschaulichen. Die Käufer fühlen sich im Service sehr gut beim Händler oder Hersteller aufgehoben, da sie nicht lange in komplizierten Anleitungen blättern müssen und Videos durch ihre Kombination aus Ton und Bild weitaus leichter verarbeitet werden.So wünschte sich beispielsweise die OTTO GmbH und Co. KG gleich zwei Videos von uns in denen wir schwierige Themen den Zuschauer in kürzester Zeit verständlich vermitteln sollten. Nicht nur das durch Bild und Ton mehr Informationen vermittelt werden können als über einen Text, die Animationen wecken das Interesse des Zuschauers.Erklärvideo - OTTO - TextbriefingPotentielle Neukunden erfahren Genaueres zu dem Produkt und die Besuchsdauer auf der eigenen Seite wächst immer weiter an. Auch ein ganz anderes Unternehmensfeld kann diese Methode anwenden. Ein Recyclingunternehmen kann etwa ein Erklärvideo produzieren, welches die Prozesse genauer erklärt und dabei hervorheben, weshalb diese der Umwelt besonders zugutekommen. Der Effekt ist hier der Selbe, wie beim Hersteller der Digitalkamera, wenn nicht noch größer, da beispielsweise auch etliche Schüler, die etwas zum Thema recherchieren sicherlich lieber das Video schauen, als Bücher zu wälzen.Ein Unternehmensvideo ist dann besonders geeignet, wenn es darum geht Dinge, wie die Unternehmensphilosophie in den Vordergrund zu stellen. Das Unternehmen steht im Mittelpunkt und man kann erklären, zum Beispiel auch unter Einbindung von Mitarbeiterinterviews, weshalb man ein guter Arbeitgeber ist, was man tut um nachhaltig zu arbeiten oder weshalb die Kundenzufriedenheit stets gewährleistet ist.
Natürlich ist es kein Problem in der heutigen Zeit selbst ein Video zu drehen und, mit etwas Grundkenntnissen ausgestattet, auch in die eigene Website einzubinden. Dennoch empfiehlt sich fachkundige Hilfe bei der Erstellung solcher Videos. Denn neben einem großen Erfahrungsschatz bringen Profis auch weitaus bessere Technik mit, welche die Videos hochwertiger erscheinen lassen und können zur perfekten Länge eines Videos individuell beraten. Außerdem kosten Erklärvideos Preise, die heute leicht aufzubringen sind und kaum teurer sind, als würde man sie selbst produzieren, rechnet man Anschaffungskosten und die Zeit, die ein Mitarbeiter damit beschäftigt wäre ein. Außerdem können Spezialisten des Fachs auch schnell und professionell Techniken anwenden, wie etwa zur Erstellung sogenannter Whiteboard Videos.Gerade diese Whiteboard Videos eignen sich besonders als Erklär Video, wenn schematisch Dinge abgebildet werden müssen. Grafisch können etwa Wege einer Ware oder Arbeitsabläufe dargestellt werden, während die Vertonung im Hintergrund mit zusätzlichen oder tiefergehenden Informationen aufwartet. Ein wenig erinnern diese Videos an PowerPoint Präsentationen, mit der Schwierigkeit, dass der Sprecher nicht zu sehen ist, eine schlechte Videoqualität also nicht ausgleichen kann, indem er live improvisiert. Auch sollten zwingend alle Informationen enthalten sein und auf Anhieb verstanden werden, da das Publikum nicht in der Lage ist Fragen zu stellen. Da keinerlei Dreharbeiten im eigentlichen Sinne nötig sind, bieten diese Erklärvideos Preise von unschlagbar günstigem Niveau und lassen sich komplett ohne eigenes Mitwirken von einem externen Dienstleister leicht erstellen.

Erklärvideo - Whiteboard Video für die BVG

Zu lang sollte solch ein Erklärvideo natürlich nicht sein, da es sonst erstens doch zu viel Zeit beansprucht, was die Nutzer zum Absprung verleitet. Außerdem wird heute viel unterwegs gesurft, vom Smartphone aus. Hier wird keiner sein Datenvolumen für ein einstündiges Unternehmensvideo aufbrauchen wollen. Außerdem steigt mit der Länge auch die Gefahr eines Funklochs, was dem Video ein natürliches Ende setzen würde.Durchgesetzt haben sich, abhängig vom Inhalt des Videos, Laufzeiten von 60 bis 120 Sekunden oder auch von 150 bis 300 Sekunden. In maximal dieser Zeit sollte alles erklärt sein. Dies birgt die Herausforderung für den Eigentümer der Website zu filtern, welche Informationen in dieser Zeit Platz finden und welche zu vernachlässigen sind. Ähnlichkeiten zu einem Werbespot sind hier gegeben. Bei einem neuen Auto kann in der Werbung ebenfalls beobachtet werden, dass der Fokus entweder auf dem Äußeren liegt und das Lebensgefühl anspricht oder auf innovativer Technik, wie Hybridantrieb und Smartphone App. Beides wird äußerst selten zur selben Zeit angesprochen, da der Spot schlicht zu lang wäre.Hauptsächlich geht es bei der Länge aber eben darum, dass man den Zuschauer nicht verliert, da die Aufmerksamkeit nachlässt. Auch ist es wichtig den richtigen Einstieg zu finden, hier geht es um die ersten 10 Sekunden.
Auch das Video selbst kann - ist es gut produziert worden - ein Besuchermagnet werden. Stellt man den Kunden ein besonders informatives Erklärvideo zur Verfügung, so wird es sicherlich im Internet immer weiter verlinkt. Um das Beispiel der Digitalkamera noch einmal aufzugreifen: Ein Käufer weiß nicht so recht, wie er eine bestimmte Funktion nutzen kann und wendet sich an ein Forum voll Gleichgesinnten. Ein anderes Forenmitglied kennt das Video mit der Erklärung exakt dieser Funktion. Es wird nicht ein langer Text verfasst, der einer umständlichen Anleitung gleich käme, sondern der Link zum Video gepostet. Der Suchende und jeder, der später nach einer Lösung sucht und auf dieses Forum stößt, wird die Firmenwebsite aufrufen und dieses Video anschauen.Auch Firmenvideos mit viel Humor werden immer weiter geteilt. Hier kann ein einfaches Marketing Video sich im Internet verbreiten wie ein Virus. Daher ist bei Videos, welche darauf abzielen, auch von viralem Marketing die Rede. Ein auf der eigenen Website und nicht etwa in einem sozialen Netzwerk platziertes Video hat dies in der Regel zwar nicht als oberstes Ziel, kann diese Funktion jedoch auch erreichen. Für den Eigentümer der Website bedeutet dies einen unglaublichen Anstieg an Besuchern und Besuchszeit, wenn diese alle sein Video schauen. Die Zuschauer verbreiten den Link zum Video nach und nach weiter auf sozialen Netzwerken, in Foren und per Email.
Hat ein Video dies erreicht, so sorgt es auf eine weitere Art für ein gutes Ranking bei den Suchmaschinen. Sogenanntes Link Building, also das Vernetzen mit anderen Websites, indem darauf Links platziert werden, welche auf die eigene Seite verweisen, ist ein bekanntes Werkzeug der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Wird die eigene Website auf natürliche Weise, also von Nutzern und nicht nach einem erkennbaren Muster von Agenturen, auf themenrelevanten Seiten verlinkt, die selbst eine hohe Relevanz in den Trefferlisten der Suchmaschinen aufweisen können, so hilft das der eigenen Seite enorm. Denn den Suchmaschinen wird so ebenfalls interessanter Inhalt signalisiert, den weiter zu verbreiten es wert zu sein scheint. Gerade in sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook und vor allem Google Plus, dem Dienst den Google selbst betreibt und überwacht, bringen solche Links eine Menge. Auch positive Bewertungen der Links erzeugen schnell einen positiven Effekt.
Sein Erklärvideo kann man natürlich auch auf Portalen wie You Tube veröffentlichen und auf die eigene Website einbinden. Dies hat erhebliche Vor- und Nachteile. Es kann zum einen den Bekanntheitsgrad der eigenen Firma, des Produkts oder der Website erheblich steigern, da das Video selbst hier sofort einem breiten Publikum zur Verfügung steht, ohne selbst erst noch groß entdeckt werden zu müssen. Andererseits werden diese Videos dann meist auch auf den Seiten dieser Portale angeschaut und eher selten über den eigenen Internetauftritt. Die Werbewirkung kann dementsprechend deutlich höher ausfallen, was sich auch auf die Besucherzahlen der eigenen Seite auswirkt. Den Nutzen die Besuchszeit der Seite pro Besucher zu erhöhen hat man damit jedoch sicher verfehlt. Daher ist hier gut nachzudenken, sich beraten zu lassen und abzuwägen, bevor man zu leichtfertig das Potential eines Unternehmensvideos verschenkt.
Ein Unternehmensvideo ist in die Geschichte des erfolgreichen Marketings eingegangen, wie kein anderes. Kaum einer kennt es nicht, das Video, in dem ein amerikanischer Hersteller für Mixer zeigt, wie er ein brandneues iPhone schreddert. Die kleine Firma konnte, nachdem sich dieses Video, damals als die Tablet PCs gerade anfingen den Markt zu erobern, ins Netz stellte die eigene Bekanntheit und den Absatz deutlich erhöhen. Der Sinn war ursprünglich eine Mischung aus Erklär- und Marketingvideo, welches lediglich auf moderne Art verdeutlichen sollte, zu was die Mixer der Firma in der Lage sind. Das Video verbreitete sich dann jedoch, für die Firma selbst überraschend, wie von Geisterhand und wurde zu einem der erfolgreichsten Beispiele für virales Marketing und Firmenvideos aller Zeiten. In etwa 15 Jahren wurde es über 17 Millionen Mal angesehen und verhalf der Firma zu wahrem Ruhm. Seither veröffentlicht der Hersteller regelmäßig ähnliche Videos und schreddert verschiedenste Dinge.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen